strategie und marketing

… Erfolg beschleunigen

Was ist 1:1-Marketing?

22.02.10 (Was ist 1:1-Marketing?)

Das DIALOG-PARTNER-Marketing-System ist ein in sich geschlossenes und schlüssiges System zur Marktbearbeitung. Es ist ein bewährtes und viele tausend Mal erprobtes Instrument des so genannten 1:1 – Marketings. Was aber genau ist denn nun 1:1 – Marketing? Nach der von mir bevorzugten Definition des amerikanischen Marketing-Professors Philip Kotler definiert es sich wie hier dargestellt:

Bild anklicken!

 Meine ganz persönliche Definition lautet: „1:1 – Marketing“ ist Marketing für Menschen und Unternehmen, die ihre Leistungen jeden Tag ganz persönlich auf dem Markt verkaufen müssen – und dürfen – von Mensch zu Mensch!“ Und ich halte das für eine ganz große Chance, gerade in der heutigen Zeit, in einer Zeit in der das Thema Vertrauen immer wichtiger und wichtiger für uns alle wird. In einer Zeit in der wir alle von Massenwerbung zunehmend abgestoßen werden und darauf mit zunehmender Verunsicherung reagieren. 1:1 – Marketing bedeutet eigentlich nichts anderes, als das der einzelne Kunde mit all seinen Bedürfnissen, seinem Nutzen und seinen Wünschen im Mittelpunkt der Betrachtung des Kunden, der Zielgruppe und aller Aktivitäten unseres Betriebes steht.

 Und ist es nicht genau das, was sich eigentlich jeder von uns jeden Tag wünscht: Ernst genommen werden, akzeptiert werden als Individuum – als Mensch. Wie eingangs schon geschildert bin ich in Bezug auf das Marketing ein so genannter „Spätberufener“. Ich habe zu diesem Thema gefunden in einer wirtschaftlich äußerst prekären Situation. Vereinfacht und auf gut Deutsch gesagt, ich war pleite. Aus dieser Situation heraus habe ich mir viele Gedanken gemacht, wie es dazu kommen konnte. Zuerst habe ich natürlich die betriebswirtschaftlichen Dinge geprüft oder besser von „Fachleuten“ prüfen lassen und man hat mir vorgerechnet, was und wo ich hätte sparen können, was und wo ich hätte optimieren können und so weiter. Dann aber habe ich glücklicher Weise die Unternehmensstrategie von Prof. Wolfgang Mewes kennen gelernt und den EKS-Lehrgang belegt. Das hat zu einer völlig anderen Sicht der Dinge geführt und mich und meine Familie sehr bald wieder aus der damaligen Zwangslage befreit. Nicht noch mehr Kosten sparen, nicht noch mehr über Betriebswirtschaft lernen, sondern sich auf die wirklich erfolgreich machenden Dinge zu konzentrieren und zwar kompromisslos.

 Die anderen wichtigen Dinge, die kann man dann sozusagen zukaufen oder entsprechend dem sechsten Schritt der EKS kooperativ lösen. Das setzt eine aufwärtsgerichtete Spirale in Gang, die in relativ kurzer Zeit zu einer nie für möglich gehaltenen Beschleunigung führt. Am Anfang gehört schon ein bisschen Mut dazu, weil wir in unserem Ausbildungssystem nicht zu solchem Denken erzogen wurden. Wenn sich die ersten Erfolge dann einstellen, macht es aber nur noch Spaß. Und den wünsche ich uns allen, Spaß und Erfolg bei der Arbeit.

 DIALOG-PARTNER
Anton Dostal

EKS  Copyright by Malik-Management-Institut, St. Gallen

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>